Verdicker

Latexverdickungsmittel werden verwendet, um die Viskosität von Latexmischungen zu erhöhen und einzustellen. Verdickungsmittel werden in Latexverbindungen verwendet, in denen dünne Filme oder Folien hergestellt werden, beispielsweise durch Gießen. Ihre Verwendung dient dazu, die Filmdicke zu erhöhen und ein Durchschlagen in Gewebeschichten zu verhindern.

Struktol® LV 418
  • Wässrige Lösung eines Methacrylsäure-Acrylsäureester Copolymer-Ammoniumsalzes
  • Fällt unter die Klasse der alkalisch quellbaren Emulsionen (ASE)
  • 6,5 % Aktivgehalt
  • Verdickungsmittel zur Einstellung der Viskosität der Latexverbindung über unterschiedliche Schergeschwindigkeiten
  • UV-stabil

Einsatzgebiete:

  • Gegossene Latexartikel
  • Latexbänder
  • Geformte Latexartikel
  • HA, LA NR Latex
  • Gebrauchsfertig - kein Vormischen erforderlich
Struktol® LV 485
  • Wässrige Lösung eines hydrophob modifizierten Acrylsäure-Copolymer-Ammoniumsalzes
  • Fällt unter die Klasse der hydrophob modifizierten quellbaren Alkaliemulsionen (HASE)
  • 1 % Aktivgehalt
     
  • Verdickungsmittel zur Einstellung der Viskosität der Latexverbindung über unterschiedliche Schergeschwindigkeiten
  • UV-stabil

Einsatzgebiete:

  • Gegossene Latexartikel
  • Latexbänder
  • Geformte Latexartikel
  • HA, LA NR Latex
  • Gebrauchsfertig - kein Vormischen erforderlich