Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um Ihnen unsere Website optimal präsentieren zu können. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden.
Bitte entscheiden Sie selbst, was Sie zulassen möchten und was nicht. Bitte achten Sie darauf, dass unter Umständen nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Verdicker

Latexverdickungsmittel werden verwendet, um die Viskosität von Latexmischungen zu erhöhen und einzustellen. Verdickungsmittel werden in Latexverbindungen verwendet, in denen dünne Filme oder Folien hergestellt werden, beispielsweise durch Gießen. Ihre Verwendung dient dazu, die Filmdicke zu erhöhen und ein Durchschlagen in Gewebeschichten zu verhindern.

Struktol® LV 418
  • Wässrige Lösung eines Methacrylsäure-Acrylsäureester Copolymer-Ammoniumsalzes
  • Fällt unter die Klasse der alkalisch quellbaren Emulsionen (ASE)
  • 6,5 % Aktivgehalt
  • Verdickungsmittel zur Einstellung der Viskosität der Latexverbindung über unterschiedliche Schergeschwindigkeiten
  • UV-stabil

Einsatzgebiete:

  • Gegossene Latexartikel
  • Latexbänder
  • Geformte Latexartikel
  • HA, LA NR Latex
  • Gebrauchsfertig - kein Vormischen erforderlich
Struktol® LV 485
  • Wässrige Lösung eines hydrophob modifizierten Acrylsäure-Copolymer-Ammoniumsalzes
  • Fällt unter die Klasse der hydrophob modifizierten quellbaren Alkaliemulsionen (HASE)
  • 1 % Aktivgehalt
     
  • Verdickungsmittel zur Einstellung der Viskosität der Latexverbindung über unterschiedliche Schergeschwindigkeiten
  • UV-stabil

Einsatzgebiete:

  • Gegossene Latexartikel
  • Latexbänder
  • Geformte Latexartikel
  • HA, LA NR Latex
  • Gebrauchsfertig - kein Vormischen erforderlich