Beschleunigeraktivatoren

Beschleunigeraktivatoren zeigen einen starken Aktivierungseffekt auf die Vernetzungsreaktionen von Dien-Kautschuken. Die Vulkanisationsgeschwindigkeit wird beeinflusst, die Vernetzungsdichte und Reversionsbeständigkeit werden verbessert. In den überwiegenden Fällen werden zudem die dynamischen Eigenschaften des Vulkanisates optimiert. Produkte wie Struktol® Aktivator 73 A und Struktol® ZEH sind außerdem in der Lage, Stearinsäure teilweise oder auch komplett zu ersetzen, ohne den ungewünschten Effekt des Ausblühens zu haben.

Struktol® Aktivator 50
  • Zinksalz
  • hochviskose Flüssigkeit

Verpackung: 200 kg Fässer
Dichte: 1080 kg/m³
Viskosität bei 25 °C: < 8000 mPa · s
Dosierung: 3–7 phr

  • Kann z.B. Stearinsäure, Zinkstearat oder ZEH ganz bzw. teilweise ersetzen
  • Exzellente Reversionsbeständigkeit und niedriger Druckverformungsrest
  • Verbesserung dynamischer Eigenschaften sowie HBU
Struktol® Aktivator 50-75
  • Zinksalz
  • hellgelbes Pulver
  • 25 % Kieselsäure

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1300 kg/m³
Aktivgehalt: 75 % auf Kieselsäure
Dosierung: 3–7 phr

  • Kann z.B. Stearinsäure, Zinkstearat oder ZEH ganz bzw. teilweise ersetzen
  • Exzellente Reversionsbeständigkeit und niedriger Druckverformungsrest
  • Verbesserung dynamischer Eigenschaften
Struktol® Aktivator 70
  • Zinksalzgemisch verschiedener Carbonsäuren
  • beige Pastillen

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1040 kg/m³
Tropfpunkt: 134 °C
Dosierung: 1–5 phr

  • Verbessert Reversionsbeständigkeit
  • Reduziert Druckverformungsrest bei hohen Temperaturen
  • Auch effektiv als Verarbeitungsadditiv
  • Reduziert die Viskosität und verbessert die Dispersion
Struktol® Aktivator 73
  • Zinksalzgemisch verschiedener Carbonsäuren
  • hellgraue Pastillen

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1200 kg/m³
Tropfpunkt: 95 °C
Dosierung: 2–4 phr

  • Verbessert Reversionsbeständigkeit                               
  • Geringere Erwärmung unter dynamischer Belastung         
  • Verringerter Druckverformungsrest bei erhöhten Temperaturen
Struktol® Aktivator 73 A
  • Zinksalzgemisch verschiedener Carbonsäuren
  • hellgraue Pastillen

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1200 kg/m³
Tropfpunkt: 112 °C
Dosierung: 2–4 phr

  • Höhere Vernetzungsdichte bei deutlichem Modulanstieg
  • Verbessert Reversionsbeständigkeit
  • Niedrigerer HBU bei dynamischer Belastung
  • Reduziert Druckverformungsrest bei hohen Temperaturen
  • Kann Stearinsäure ersetzen und ZnO Einsatz kann reduziert werden
Struktol® Aktivator 74
  • Zinksalzgemisch verschiedener Carbonsäuren
  • beige bis rotbraune Pastillen

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1100 kg/m³
Tropfpunkt: 100 °C
Dosierung: 2–4 phr

  • Aktivierende WIrkung auf die Schwefelvernetzung von Dien-Kautschuken
  • Vernetzungsaktivator für erhöhte Reversionsbeständigkeit
  • Stark verbesserte Verarbeitungs- und Fließeigenschaften 
  • Niedrigerer tan d bzw. HBU bei dynamischer Belastung
Struktol® ZB 47
  • Zinksalzgemisch verschiedener Carbonsäuren
  • beige Pastillen

Verpackung: 25 kg Säcke
Dichte: 1060 kg/m³
Tropfpunkt: 112 °C
Dosierung: 2–4 phr

  • Vernetzungsaktivator für Schwefelsysteme                       
  • Verbesserte dynamische Eigenschaften und Wärmebeständigkeit (Reversionbeständigkeit)                
  • Besserer Mischungsfluss in NR Mischungen mit mineralischen Füllstoffen und Silan
Struktol® ZEH
  • Zink-2-ethylhexanoat
  • hochviskose Flüssigkeit

Verpackung: 200 kg Fässer
Dichte: 1200 kg/m³
Viskosität bei 25 °C: < 7000 mPa · s
Dosierung: 3–5 phr

  • Reduziert Stressrelaxation
  • Sehr wirksam in löslichen EV-Systemen
  • Verbessert dynamische Eigenschaften
  • Reduziert Compression-Set bei niedrigen Temperaturen
  • Ersetzt Stearinsäure
Struktol® ZEH-DL
  • Zink-2-ethylhexanoat auf Kieselsäure
  • hellgelbes Pulver
  • 33 % Kieselsäure

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1400 kg/m³
Dosierung: 3–5 phr

  • Reduziert Stressrelaxation
  • Sehr wirksam in löslichen EV-Systemen
  • Verbessert dynamische Eigenschaften
  • Reduziert Compression-Set bei niedrigen Temperaturen
  • Ersetzt Stearinsäure
Struktol® ZEH 75
  • Zink-2-ethylhexanoat auf Kieselsäure
  • hellgelbes Pulver
  • 25 % Kieselsäure

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1300 kg/m³
Dosierung: 3–5 phr

  • Reduziert Stressrelaxation
  • Sehr wirksam in löslichen EV-Systemen
  • Verbessert dynamische Eigenschaften
  • Reduziert Compression-Set bei niedrigen Temperaturen
  • Ersetzt Stearinsäure
Struktol® IB 531
  • Aminbasische Salze, gebunden an hochaktive Füllstoffe
  • helles rieselfähiges Pulver

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1500 kg/m³
Dosierung: 0,5–2 phr

  • Promoter für konventionelle Schwefelvernetzungssysteme
  • Füllstoffaktivator für verstärkende, helle Füllstoffe
  • Vulkanisationsaktivierung – kürzere Vernetzungszeiten ohne Scorch-Risiko
  • In erster Linie als partieller Ersatz für Zweitbeschleuniger
  • Vorgesehen für Einsatz im Spritzguss, im Transferpressverfahren oder bei kontinuierlicher Vulkanisation