Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

Wir verwenden Cookies, um Ihnen unsere Website optimal präsentieren zu können. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden.
Bitte entscheiden Sie selbst, was Sie zulassen möchten und was nicht. Bitte achten Sie darauf, dass unter Umständen nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Beschleunigeraktivatoren

Beschleunigeraktivatoren zeigen einen starken Aktivierungseffekt auf die Vernetzungsreaktionen von Dien-Kautschuken. Die Vulkanisationsgeschwindigkeit wird beeinflusst, die Vernetzungsdichte und Reversionsbeständigkeit werden verbessert. In den überwiegenden Fällen werden zudem die dynamischen Eigenschaften des Vulkanisates optimiert. Produkte wie Struktol® Aktivator 73 A und Struktol ZEH sind außerdem in der Lage, Stearinsäure teilweise oder auch komplett zu ersetzen, ohne den ungewünschten Effekt des Ausblühens zu haben.

Struktol® Aktivator 50
  • Zinksalz
  • hochviskose Flüssigkeit

Verpackung: 200 kg Fässer
Dichte: 1080 kg/m³
Viskosität bei 25 °C: < 8000 mPa · s
Dosierung: 3–7 phr

  • Kann z.B. Stearinsäure, Zinkstearat oder ZEH ganz bzw. teilweise ersetzen
  • Exzellente Reversionsbeständigkeit und niedriger Druckverformungsrest
  • Verbesserung dynamischer Eigenschaften sowie HBU
Struktol® Aktivator 50-75
  • Zinksalz
  • hellgelbes Pulver
  • 25 % Kieselsäure

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1300 kg/m³
Aktivgehalt: 75 % auf Kieselsäure
Dosierung: 3–7 phr

  • Kann z.B. Stearinsäure, Zinkstearat oder ZEH ganz bzw. teilweise ersetzen
  • Exzellente Reversionsbeständigkeit und niedriger Druckverformungsrest
  • Verbesserung dynamischer Eigenschaften
Struktol® Aktivator 70
  • Zinksalzgemisch verschiedener Carbonsäuren
  • beige Pastillen

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1040 kg/m³
Tropfpunkt: 134 °C
Dosierung: 1–5 phr

  • Verbessert Reversionsbeständigkeit
  • Reduziert Druckverformungsrest bei hohen Temperaturen
  • Auch effektiv als Verarbeitungsadditiv
  • Reduziert die Viskosität und verbessert die Dispersion
Struktol® Aktivator 73
  • Zinksalzgemisch verschiedener Carbonsäuren
  • hellgraue Pastillen

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1200 kg/m³
Tropfpunkt: 95 °C
Dosierung: 2–4 phr

  • Verbessert Reversionsbeständigkeit                               
  • Geringere Erwärmung unter dynamischer Belastung         
  • Verringerter Druckverformungsrest bei erhöhten Temperaturen
Struktol® Aktivator 73 A
  • Zinksalzgemisch verschiedener Carbonsäuren
  • hellgraue Pastillen

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1200 kg/m³
Tropfpunkt: 112 °C
Dosierung: 2–4 phr

  • Höhere Vernetzungsdichte bei deutlichem Modulanstieg
  • Verbessert Reversionsbeständigkeit
  • Niedrigerer HBU bei dynamischer Belastung
  • Reduziert Druckverformungsrest bei hohen Temperaturen
  • Kann Stearinsäure ersetzen und ZnO Einsatz kann reduziert werden
Struktol® Aktivator 74
  • Zinksalzgemisch verschiedener Carbonsäuren
  • beige bis rotbraune Pastillen

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1100 kg/m³
Tropfpunkt: 100 °C
Dosierung: 2–4 phr

  • Aktivierende WIrkung auf die Schwefelvernetzung von Dienkautschuken                                                              
  • Vernetzungsaktivator für erhöhte Reversionsbeständigkeit
  • Stark verbesserte Verarbeitungs- und Fließeigenschaften 
  • Niedrigerer tan d bzw. HBU bei dynamischer Belastung
Struktol® ZB 47
  • Zinksalzgemisch verschiedener Carbonsäuren
  • beige Pastillen

Verpackung: 25 kg Säcke
Dichte: 1060 kg/m³
Tropfpunkt: 112 °C
Dosierung: 2–4 phr

  • Vernetzungsaktivator für Schwefelsysteme                       
  • Verbesserte dynamische Eigenschaften und Wärmebeständigkeit (Reversionbeständigkeit)                
  • Besserer Mischungsfluss in NR Mischungen mit mineralischen Füllstoffen und Silan
Struktol® ZEH
  • Zink-2-ethylhexanoat
  • hochviskose Flüssigkeit

Verpackung: 200 kg Fässer
Dichte: 1200 kg/m³
Viskosität bei 25 °C: < 7000 mPa · s
Dosierung: 3–5 phr

  • Reduziert Stressrelaxation
  • Sehr wirksam in löslichen EV-Systemen
  • Verbessert dynamische Eigenschaften
  • Reduziert Compression-Set bei niedrigen Temperaturen
  • Ersetzt Stearinsäure
Struktol® ZEH-DL
  • Zink-2-ethylhexanoat auf Kieselsäure
  • hellgelbes Pulver
  • 33 % Kieselsäure

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1400 kg/m³
Dosierung: 3–5 phr

  • Reduziert Stressrelaxation
  • Sehr wirksam in löslichen EV-Systemen
  • Verbessert dynamische Eigenschaften
  • Reduziert Compression-Set bei niedrigen Temperaturen
  • Ersetzt Stearinsäure
Struktol® ZEH 75
  • Zink-2-ethylhexanoat auf Kieselsäure
  • hellgelbes Pulver
  • 25 % Kieselsäure

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1300 kg/m³
Dosierung: 3–5 phr

  • Reduziert Stressrelaxation
  • Sehr wirksam in löslichen EV-Systemen
  • Verbessert dynamische Eigenschaften
  • Reduziert Compression-Set bei niedrigen Temperaturen
  • Ersetzt Stearinsäure
Struktol® IB 531
  • Aminbasische Salze, gebunden an hochaktive Füllstoffe
  • helles rieselfähiges Pulver

Verpackung: 20 kg Säcke
Dichte: 1500 kg/m³
Dosierung: 0,5–2 phr

  • Promoter für konventionelle Schwefelvernetzungssysteme
  • Füllstoffaktivator für verstärkende, helle Füllstoffe
  • Vulkanisationsaktivierung – kürzere Vernetzungszeiten ohne Scorch-Risiko
  • In erster Linie als partieller Ersatz für Zweitbeschleuniger
  • Vorgesehen für Einsatz im Spritzguss, im Transferpressverfahren oder bei kontinuierlicher Vulkanisation